Die 8 Helden vom Team Natur- und Kurhotel Bad Leonfelden haben bei der 5. Austragung des Mannschaftsbewerbs Mühlviertel 8000 eine kleine Sensation geschafft. Sie holten sich hinter den unantastbaren Favoriten vom Team Guglwald den 2. Platz.

Weiterlesen: Sensationell: Bad Leonfeldner holen Rang 2 beim Mülviertel 8000

Nach längerer Zeit waren heute wieder mal zwei Leonfeldner Pedalritter gemeinsam in einem Rennen zu sehen. Christoph und Pepi starteten beim 18. Haibacher Radklassiker. Gefahren wurde von der Donau ca. 5 km hinauf nach Haibach wo anschließend noch zwei 6 km Schleifen rund um den Ort zu absolvieren waren.

Bereits im Anstieg nach Haibach wurde ein hohes Tempo angeschlagen. Beide Leonfleldner zeigten sich ganz an der Spitze des Feldes. Kurze Tempoverschärfung sorgten dafür, dass die Spitzengruppe immer kleiner wurde. So verlor auch Pepi kurz vor Ende des Anstieges etwas den Kontakt an die Spitz. Eine vierköpfige Spitzengruppe, in der auch Christoph zu finden war, bildete sich schließlich und nahm gemeinsam die beiden selektiven Runden um Haibach in Angriff. Pepi befand sich dahinter in einer dreiköpfigen Verfolgergruppe.

Die Spitzengruppe mit Christoph harmonierte auf der ersten Runde sehr gut und konnte somit den Vorsprung etwas ausbauen. Der spätere Sieger Walter SAGEDER konnte sich auf der Abfahrt der Schlussrunder etwas von seinen Begleitern lösen und einen kleinen Vorsprung in den Gegenanstieg retten. Christoph konnte die Lücke nicht mehr ganz schließen und musste die letzten 4 km alleine fahren, rettete jedoch einen souveränen 4. Platz ins Ziel.

Die Verfolgergruppe mit Pepi harmonierte ebenfalls sehr gut und kam gemeinsam Richtung Zielstreich. Dort konnte Pepi seine Sprintstärken ausnützen und sicherte sich den 5. Platz.

 

Ergebnisse

SAVE THE DATE: 27. August 2016

Auch heuer findet wieder das Weichselbaumer Stadtkriterium statt! Neben spannenden Rennen wird auch wieder ein tolles Rahmenprogramm für jung und alt geboten!

Die Radsektion freut sich auf rege Teilnahme und viele Zuschauer!

Hier gehts zur offiziellen Ausschreibung

Von 8. bis 10. Juli unternahmen 40 Radler und eine Radlerin eine "Fahrt ins Blaue" - denn bis auf den Reiseleiter war keinem der Zielort unseres Ausflugs bekannt. Erst im Bus wurden wir aufgeklärt - unsere 3-Tages-Tour führte uns ins niederösterreichisch-steirische Grenzgebiet, nämlich auf den Semmering.

Weiterlesen: Fahrt ins Blaue

Spitzenplätze gab es für David und Christoph bei der Hansberg Challenge in St. Johann am Wimberg. Christoph holte sich bei den Rennradlern Rang 7, David belegte Platz 12 bei den Mountainbikern. Damit hatten sich beide für das DNA Bergsprintfinale qualifiziert, bei dem die jeweils besten im direkten Duell die letzten steilen 750 Meter auf den Hansberg bewältigen mussten. David scheiterte knapp im ersten Vorlauf, Christoph konnte sich souverän für das Finale qualifizieren. Dort unterlag er dem unantastbaren tschechischen Supertalent Karel Vacek. Markus Friedrich belegt bei den Mountainbikern in einem starken Feld den 49. Rang.

Sehr erfreulich auch die Leistungen der Nachwuchssportler: Philipp Brandstetter holte sich in seiner Klasse den Sieg, Giovanni Friedrich wurde 4. Als 3. in seiner Klasse aus das Stockerl schaffte es Finley Friedrich. Wir gratulieren ganz herzlich!

Fotos gibt es unter facebook.com/radleonfelden

Joomla templates by a4joomla